IST = International Service Team

Die ISTs sind die Möglichmager*innen des European Jamborees. Egal ob im Bereich Sicherheit, als Fotograf*in, in der Programmbetreuung, als Segel-Expert*in, als Untersützung des deutschen Kontingentes und, und, und… An quasi jeder Ecke packen Pfadfinder*innen mit an und sorgen so in internationalen Einsatzgruppen dafür, dass das European Jamboree für alle zu einem tollen Erlebnis wird.

ISTs sind volljährige Pfadfinder*innen (geboren vor dem 26. Juli 2002), die Lust haben international ein großes Projekt umzusetzen. Dazu muss ein*e IST in Englisch kommunizieren können.

Wichtig: ISTs reisen bereits am 25. Juli an und reisen erst am 8. August ab. Diese zusätzlichen Tage dienen der Vor- und Nachbereitung der Aufgaben sowie es für ISTs eine eigene Eröffnungs- und Abschlussfeier gibt.

IST-Programm

“IST-Sein” soll aber nicht nur “Arbeiten” heißen. Abseits des täglichen Einsatzes können die ISTs am abendlichen Programm auf den Großbühnen und den Kontingentszelten teilnehmen. Wenn anderes Programm tagsüber freie Kapazitäten hat, kann auch dort eine Teilnahme ermöglicht werden. Wer keine Lust auf Programm hat, kann auch entspannt die IST-Chilloutarea genießen. Aber es gibt auch eigenes IST-Programm wie Yoga-Einheiten, Workshops, Treffen mit inspirierenden Persönlichkeiten und Stadtspielen in Danzig geben. Dies soll ISTs die Chance auf persönliche Entwicklung neben dem Erwerb von neuen Kompetenzen und Selbstvertrauen bieten. 
Auch auf eigene Faust können die ISTs Danzig erleben dank des regelmäßigen, täglichen European Jamboree-Busshuttles. Beispielsweise am freien Tag, den jede*r IST haben wird. 

IST Adventure

Polen ist ein (Pfadi-)Land, das entdeckt werden möchte. Wer keine eigene Tour planen möchte und lieber in internationalen Gruppen unterwegs ist, ist in der IST Adventure bestens aufgehoben. Zentral organisiert können ISTs so 2 bis 3 Tage vor dem European Jamboree Polen auf verschiedene Weise bereisen. Geboten werden eine Auswahl von Abenteuern von Hajks zu Fuß, Rad und Kanu bis zu Sightseeing. 
Gebucht (und gezahlt) wird die IST Adventure ab Mai 2019 direkt über das European Jamboree. Der Preis hängt vom gewähltem Angebot ab. Für die IST Adventure gilt “first come, first serve” und es wird von circa 800 Plätzen ausgegangen.

 

ISTs werden zentral verpflegt, damit sie neben ihren Einsätzen nicht noch Kochgruppen organisieren zu müssen.

Außerdem werden ISTs ihr eigenes Teillager haben. Dort werden die Kontingente und damit Nationen bunt durchgemischt, so dass auch abseits des Einsatzes kulturelle Vielfalt wartet.

Zur Vorbereitung des European Jamboree sowie um gebührend die Ankunft und am Ende die geleistete Arbeit der ISTs zu feiern, reisen ISTs früher an und später ab. Die Anreise erfolgt spätestens am 25. Juli (bei Aufgaben im Aufbau auch schon früher) und die Abreise am 8. August 2020.

Um eigene Wünsche und Ideen für An-/Abreise und privaten Touren durch Polen umzusetzen, sind unsere ISTs für ihre An-/Abreise selbst verantwortlich. Diese sind auch nicht im Teilnahmebeitrag enthalten.

Aktuell wird geklärt in welchem Umfang unsere ISTs am zentralen Materialtransport teilnehmen können.

Damit sich unsere ISTs vor dem European Jamboree kennenlernen können und so auch die Chance haben Reisegruppen in Bezug auf Zeltmaterial und An-/Abreise sowie private Touren im direkten Kontakt zu planen, wird ein IST-Vortreffen stattfinden. Dieses wird am 10. bis 12. Januar 2020 stattfinden.

Jede*r IST muss sich selbstständig zwischen Mai und Dezember 2019 direkt beim European Jamboree registrieren. Dazu wird auf der Anmeldeseite ein Link bereitgestellt. In dieser Anmeldung kann ein Einsatzwunsch angegeben werden sowie Kenntnisse, Führerscheine und ähnliches angegeben werden. Insbesondere gesucht werden ISTs mit Bootsschein, die Lust haben in der Anleitung des Programmpunktes “Segeln (und andere Boote)” zu helfen.

Auch ist es möglich als IST eine Aufgabe für das deutsche Kontingent zu übernehmen. Diese sind dann sogenannte preallocated IST. Dazu werden wir Aufgaben ausschreiben, auf die sich jede*r melden kann. Diese reichen von Programmleitung bis zu Materialbetreuung.

IST-Beitrag 750€
100€ Frühbucherrabatt für die ersten 1000 Anmeldungen (wird mit der 1. Rate verrechnet)!

Folgende Leistungen sind für ISTs enthalten:

  • ein IST-Vorbereitungswochenende in Deutschland (inklusive An- und Abreise innerhalb Deutschlands sowie Vollverpflegung, Unterbringung und Programm)
  • Kontingents-Vorbereitungslager in Westernohe (DPSG Bundeszentrum) vom 30. April bis 3. Mai 2020 (inkl. An- und Abreise innerhalb Deutschlands sowie Vollverpflegung, Unterbringung und Programm)
  • Ring-Kluft/Tracht mit dazugehörigen Aufnähern und Ringehalstuch
  • Programm- und Vorbereitungskosten des rdp-Kontingents
  • Reisepreissicherungsschein des Veranstalters (rdp)
  • Haftpflicht- und Unfallversicherung
  • Teilnahme am European Jamboree 2020 in Danzig/Polen (Vollverpflegung und Programm) vom 25. Juli bis 8. August 2020
  • eventuelle Teilnahme am zentralen Transport des Unit- und Kontingentsmaterials aus Deutschland nach Polen und zurück
 

Im Teilnahmebeitrag sind nicht enthalten:

  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Gepäckversicherung
  • persönliche Ausgaben
  • Kosten zur Sicherstellung der Einreise nach Polen
  • Auslandskrankenversicherung (wird als EU-Bürger*in grundsätzlich nicht benötigt)
 

Der Abschluss einer Reiserücktrittskosten- und Materialversicherung sowie einer Auslandskrankenversicherung zur Übernahme der nicht durch das deutsche Krankenversicherungssystem abgedeckten Kosten (z.B. Krankenrücktransport) wird empfohlen.

Raten
Die Anmeldung wird gültig, wenn die Unterlagen, die während der Onlineanmeldung erstellt werden, unterschrieben eingegangen sind und die erste Rate via SEPA-Mandat eingezogen wurde. 

1. Rate (40%), bei Anmeldung              300€                  
2. Rate (30%), 4. September 2019        225€                  
3. Rate (30%), 4. März 2020                 225€                     

 

Damit zwischen erster und zweiter Rate mindestens 4 Wochen liegen, wird die zweite Rate bei ISTs, die sich nach dem 15. August 2019 anmelden, erst am 14. November eingezogen.      

Vorlager

Als Ringekontingent und aufgeteilt in Units zu fahren bedeutet, dass wir viele werden und sich die allermeisten nicht kennen. Damit wir das ändern und jede*r Pfadfinder*in merkt, dass er*sie Teil eines fantastischen Kontingentes ist, treffen wir uns alle (gemeinsam auch mit den ISTs) zu einem 4-tägigen Kontingents-Vorlager in Westernohe. Gewählt haben wir dafür das lange Wochenende um den 1. Mai 2020, entsprechend der 30. April bis 3. Mai 2020.
Aktueller Planungsstand ist, dass auch dort unsere ISTs zentral verpflegt werden.
Tagsüber und an den Abenden wird es Programm geben, dass darauf ausgerichtet ist, dass die ISTs gemeinsame An-/Abreise-Pläne (zu Ende) schmieden und sich mit unserem Reiseziel Polen auseinandersetzen.